Monchi von „Feine Sahne Fischfilet“: „Wir leben sehr gerne im Osten“

30341213-1 Feine Sahne Fischfilet Quelle Audiolithbooking net Andreas HornoffJan Gorchow, auch Monchi genannt, kommt wie die anderen Bandkollegen von „Feine Sahne Fischfilet“ aus Mecklenburg-Vorpommern.

Im Interview mit „rp-online“ verriet der Sänger der Band, wie schlimm es im Osten ist. Er sagte: „Ich lebe sehr gerne im Osten. Ich halte nichts von Pauschalisierungen. Der Rechtsruck innerhalb der Gesellschaft ist nicht nur ein ostdeutsches, sondern ein bundesweites und europäisches Problem. Dortmund liegt nicht im Osten. Aber auch dort gibt es Typen, die mit Fahnen durch die Stadt laufen, auf denen Sprüche stehen wie ‚Wer Deutschland liebt, ist Antisemit‘.“ Über die häufigen Übergriffe in Sachsen meinte er: „Das kommt nicht aus dem luftleeren Raum. Dort hat sich der NSU gebildet, dort wurde Nazigewalt verharmlost, deshalb fühlen sich solche Leute in dem Klima wohl. Umso wichtiger ist es, die coolen Leute vor Ort zu unterstützen. Es darf nicht das Gefühl entstehen, da dürfe man nicht mehr hinfahren, da sei es schlimm. Deshalb noch mal: Wir leben da gerne, da leben unsere Familien, unsere Freunde.“

Außerdem verriet der Sänger, wie sie die Leute vor Ort unterstützen: „Wir organisieren Feste in den Dörfern. Unsere Tourneen lassen wir in Saalfeld, Plauen oder Chemnitz beginnen. Wir machen das, was wir als Jugendliche auf dem Dorf damals selbst gut gefunden hätten.“

Foto: (c) Audiolithbooking.net / Andreas Hornoff