Oly von „Bring Me The Horizon“: „Rock ist armselig und lahm geworden“

Bring Me The Horizon 30349494-1 bigObwohl Oly Sykes Sänger der britischen Metalband „Bring Me The Horizon“ ist, schwärmt der 32-Jährige von Rap, findet diesen Musikstil sogar spannender als Rock.

Im Interview mit „Musik Week“ sagte er: „Rapper sind fast der neue Rock’n’Roll oder Punk oder was auch immer. Rock ist zahm geworden, es ist armselig und langweilig geworden. Es gibt nicht wirklich viel spannendes daran. Daher ist es wichtig, dass wir [mit ‚Bring Me The Horizon‘] zu anderen Genres hinüber kreuzen. Denn wir denken, dass wir eher dahin gehören, wo Leute einfach nur Musik mögen und es nicht darum geht, wie hart sie ist.“ Den Fortschritt von „Bring Me To The Horizon“ erklärt sich Oly mit dem Wachstum ihrer Persönlichkeiten. Er sagte dazu: „Die Musik muss damit überein stimmen, wo wir stehen. Ich denke, manche Bands in diesem Alter – wenn sie ihr fünftes Album machen – versuchen immer noch über die gleichen Dinge zu singen, um die Kids glücklich zu machen, die sie früher gehört haben.“

Ende November ist während eines Konzerts der Band in London ein Fan gestorben.

Foto: (c) PGM