Robin Thicke: Tod von Vater inspirierte ihn zu neuen Songs

Robin Thicke: Tod von Vater inspirierte ihn zu neuen Songs - MusikRobin Thicke hat den Tod seines Vaters Alan im Dezember 2016 noch lange nicht überwunden. Seine Trauer verarbeitet der Sänger vorwiegend in seiner Musik, wie er bei „Apple Music’s Beats 1 Radio“ erzählte.

Er sagte: „Mein Vater ist vor ein paar Jahren gestorben und ich dachte, ich hätte ein Album fertig. (…) Als das dann jedoch passiert ist, was das etwas, was ich nicht erwartet habe und es hat mich in meiner Seele erschüttert. Deswegen habe ich mir etwas Zeit genommen, um das Album zu überdenke und dann sind diese Songs einfach aus mir herausgeströmt, die mehr Bedeutung und mehr Gewicht hatten.“

Ein solcher Song, das Stück „Testify“, veröffentlichte Robin Thicke am Mittwoch (12.12.) als Download und Stream.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.