Slash und die langweilige Rockmusik

Slash Honored with a Star on the Hollywood Walk of Fame in Hollywood on July 10, 2012Rockmusik ist im letzten Jahrzehnt sehr langweilig gewesen. Diese Meinung vertritt zumindest Slash.

Der „Guns N’Roses“-Gitarrist meinte zu „Billboard Radio China“: „Der Kommerz näherte sich dem Rock’n’Roll an, sodass die Industrie Bands zwingt, oder Leute zwingt zu denken, dass dies der Weg ist, den sie gehen müssen, um erfolgreich zu sein. Und das verwandelte die Musik in diesen generischen Mischmasch, der es zwar schaffte, im Radio gespielt zu werden, aber der niemanden wirklich anmacht. Und es ist einfach dumpf und langweilig und die Menschen wenden sich ab.“ Allerdings ist ein Wandel spürbar, denn Slash sagte weiter: „Aber es scheint, dass derzeit ein neues Kapitel aufgeschlagen wird. Ich bin also wirklich daran interessiert zu sehen, wie sich das in den nächsten paar Jahren wandelt, denn es gibt viele hungrige, junge Rock’n’Roll-Bands da draußen.“

Für Slash selbst war die Musik übrigens seine Rettung.

Foto: (c) Andrew Evans / PR Photos