Amber Heard: Aussage aus 2016 umfasst 471 Seiten

Amber Heard - The Art of Elysium presents Stevie Wonder's HEAVENDie Scheidungsschlacht zwischen Johnny Depp und Amber Heard war eine heftige Angelegenheit voller Vorwürfe und Gewaltanschuldigungen.

Jetzt veröffentlichte „The Hollywood Reporter“ geheime Details aus den Gerichtsakten. Heard wird demnach wie folgt zitiert: „Johnny und ich bezeichnen seine andere Persönlichkeit – den Teil von ihm, der anwesend ist, wenn er mich schlägt – wir nennen es das Monster und haben es seit vielen Jahren als das Monster bezeichnet.“ Dieser Satz ist ein Fetzen aus einer 471 seitenlangen Aussage der Schauspielerin. Demnach ergänzte sie auch: „Ich war wie gelähmt von dem Monster.“ Ein Beispielabend soll der 21. Mai 2016 gewesen sein. Depp habe seine Frau mit einem Telefon beworfen – Zitat – „so hart, wie er konnte“. Anschließend habe er sie an den Haaren gezogen und ihr ins Gesicht geschlagen. Abende, die es zuhauf gegeben haben soll.

Depp wehrt sich gegen diese Anschuldigungen und haderte erst im Oktober in einer „GQ“-Ausgabe mit den Geschichten seiner Ex.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos

1 Kommentar

  1. Die Aussagen, die aus einer Befragung von 2016 stammen, einer Befragung, die Heard dreimal abgesagt hat, sind interessant, da sie weder medizinische Protokolle noch richtige Photos hat. Jedenfalls sind keine auf ihrer Beweisliste. Ihr Freund sagte, er habe von ihrer gebrochenen Nase Bilder gemacht, war aber an diesem Datum in einem anderen US Staat und Heard selbst ging an diesem Datum zur Aufnahme einer Show, die später ausgestrahlt wurde. Man sieht nichts! Der rote Fleck, den sie gezeigt hat, ist merkwürdigerweise gewandert und wurde von mehreren Zeugen nicht gesehen. An diesem Abend hat ihre Freundin die Polizei gerufen und angeblich hätten sie Glasscherben und anderes gesehen, welches beide Polizisten aber nicht bestätigen. Sie hätten sie befragt und nichts gesehen. Heard hat als Zeugen ihre Freunde, Depp noch viele andere. Warum werden bloss Sachen gegen Depp publiziert?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.