„Blood Red Shoes“ sind wieder da, mit neuem Album!

Blood Red Shoes 30354991-1 big Nachdem sich „Blood Red Shoes“ nach Veröffentlichung ihres vierten Album getrennt haben, hat niemand mehr damit gerechnet, dass Laura-May Carter und Steven Ansell erneut als Duo zusammen kommt. Doch jetzt melden sich die beiden mit der neuen Paltte „Get Tragic“ zurück.

Im Interview mit „musikblog.de“ verriet Schlagzeuger Steven, was in den letzten Kajren los war. Er sagte: „Oh, es war unheimlich viel los. Das meiste davon hätten wir uns aber gerne erspart. Wenn ich zurückblicke, würde ich sogar behaupten, dass wir in puncto interner und externer Probleme so ziemlich alles an der Backe hatten, was das Business so zu bieten hat. Laura und ich, wir konnten uns nach zehn Jahren auf der Überholspur nicht mehr in die Augen schauen. Wir hatten regelrecht genug voneinander. Dann hatten wir auch noch intensive Label-Streitereien zu klären.“ Weiter meinte er noch: „Irgendwie ging lange Zeit gar nichts mehr. Und wenn ich ehrlich bin, bin ich schon ein bisschen überrascht, dass wir hier und heute über ein neues ‚Blood Red Shoes‘-Album sprechen. Aber ich bin natürlich auch total froh und glücklich darüber. Es war schon echt eine harte Zeit.“

Das Album „Get Tragic“ von „Blood Red Shoes“ ist übrigens seit letzten Freitag (25.01.) auf dem Markt.

Foto: (c) Verstärker Medienmarketing