Catherine Deneuve mistet Kleiderschrank aus

LooMee MoritzburgAuch für Promis gilt das Motto: „Was du ein Jahr lang nicht getragen hast, miste aus!“ Catherine Deneuve hat sich deswegen – wenn auch schweren Herzens – jetzt von einem Großteil ihrer Kleider und Kostüme des berühmten Modeschöpfers Yves Saint Laurent getrennt. Natürlich ist die 75-jährige Filmikone dafür nicht zur Altkleidersammlung gefahren, sondern ließ ihre Garderobe zu Christie´s bringen: Das berühmte Auktionshaus sorgt bis Ende Januar dafür, dass die stilvollen Roben und Accessoires bestmöglich unter den Hammer kommen – insgesamt rund 300 Stück.

Bis jetzt (25.01.) fanden die edlen Klamotten schon reißenden Absatz und haben rund eine Million US-Dollar eingebracht, teilte Christie´s mit. Versteigert wurde dabei unter anderen ein aufsehenerregendes Kleid in Gold, welches Deneuve im Jahr 2000 bei der Oscar-Verleihung getragen hatte. Ältere Kleider datieren aus dem Jahre 1969, als Deneuve zum Beispiel mit dem berühmten Regisseur Alfred Hitchcock plauderte.

Deneuve war jahrzehntelang mit YSL befreundet und hatte seine Kreationen verehrt. Vor ein paar Jahren hatte sie gesagt, dass ihr aktuelle Mode überhaupt nicht gefalle – außer die des 2008 verstorbenen französischen Modeschöpfers.

Foto: (c) LooMee TV