Deutsche Single-Charts: Ava Max zurück auf die Eins

Ava Max - Variety's Inaugural Hitmakers Luncheon Für Ava Max startet das neue Jahr in den Offiziellen Deutschen Single-Charts mit einem großen Sprung nach vorne. Die Sängerin klettert mit „Sweet But Psycho“ laut „GfK Entertainment“ von der Vier an die Spitze. Damit verdrängt sie Capital Bras „Benzeman“ auf den Silberplatz.

Der Bronzerang geht an eine neueingestiegene Kombi: LX und Maxwell haben sich mit Bonez MC, Guzu und Sa4 zusammengetan und mit ihrem Stück „HaifischKikez Allstar“ die Drei belegt. Sidos „Tausend Tattoos“ kämpft sich ebenfalls mehrere Plätze nach vorne und landet auf der vierten Position.

Und auch Dynoro und Gigi D’Agostino stiegen mit „In My Mind“ auf. Sie springen von der 17 auf die Fünf.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.