Dschungelcamp 2019: Betten für alle?

Dschungelcamp 2019: Betten für alle? - TVEs geht um die Bettenverteilung im Dschungelcamp an Tag 3. Es gibt mehr Stars im Camp als Betten. Von daher schlafen Domenico de Cicco und Felix van Deventer auf dem Boden.

Bastian Yotta hat scheinbar Lust auf ein bisschen mehr Gerechtigkeit und richtet sich an Chris Töpperwien: „Lasst‘ uns mal das Rotationsprinzip mit den Betten ansprechen. Die Senioren wollen wir schützen. Was ist mit dir?“ Der Currywurstmann entgegnet entschieden und arrogant: „Ich bleib‘ hier auf meinem Bett! Wenn hier einer 100.000 Euro gewinnt, kriege ich ja auch nichts davon ab. Ich kann nicht auf dem Boden schlafen! Mache ich nicht! Ich habe Rückenschmerzen. Das ist das Dschungelcamp. Man kommt rein, jeder nimmt sich ein Bett – fertig.“ Auch Gisele Oppermann sagt: „Ich kann auch nicht auf dem Boden schlafen!“

Da meldet sich Sandra Kiriasis energisch zu Wort: „Kann nicht geht nicht! So egoistisch kannst du jetzt nicht sein, es gibt nun mal nicht für jeden ein Bett!“ Wer ist ein Teamplayer und wer denkt nur an sich? Da ist das letzte Wort bestimmt noch nicht gesprochen…

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de

Foto: (c) MG RTL D

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.