Elvis Presley: Erinnerungsstücke wurden versteigert

Schmuck, Klamotten und andere Elvis Presley-Erinnerungsstücke sind am Dienstag (08.01.), dem Geburtstag des verstorbenen King of Rock’n‘Roll, im Auftrag von „Elvis Presley Enterprises“ unter dem Hammer gekommen und haben mehr als 600.000 Dollar eingebracht. Darunter befanden sich beispielsweise laut „billboard.com“ ein rotes Samthemd, dass der Musiker 1956 bei einer Show in Tupelo, Mississippi, trug, einen goldenen und einen Diamantring, den Presley seinen Vater schenkte und eine Winterjacke.

Die Auktion selbst fand im Gästehaus auf dem Graceland-Anwesen statt.

Wer die neuen Besitzer dieser Stücke sind, ist nicht bekannt.