George Clooney: Warum er Nutella in eine Windel schmiert

George Clooney - American Film Institute's 46th Life Achievement Award Gala Tribute To George ClooneyGeorge Clooney ist bei seinen Schauspiel-Kollegen dafür bekannt, dass er gerne mal Streiche spielt.

Im Interview mit „blick.ch“ verriet der 57-Jährige, dass er erst vor kurzem seine neue italienische Haushälterin, die kaum englisch spricht, so veräppelt hat, dass sie den Schock fürs Leben bekommen hat. Er sagte: „Ich habe mir eine saubere Windel besorgt, Nutella reingeschmiert und sie dann in den Müll in der Küche geworfen. Als die arme Frau kurz darauf in der Küche war, bin ich hin und meinte: ‚Amal will wissen, ob Alexander Gagga oder Pipi gemacht hat.‘ Sie hat mich völlig ahnungslos angeschaut. Da habe ich die Windel aus dem Müll gefischt und sie aufgemacht. Da hat es bei ihr langsam gedämmert.“ Die Pointe kommt aber noch. Clooney sagte lachend: „Ich habe einen Finger durch die Windel gezogen, daran geleckt und verkündet: ‚Gagga!‘ Die Frau konnte sich vor Ekel kaum mehr einkriegen.“

Clooney dreht derzeit übrigens seine Serie „Catch-22“ auf Sardinien.

Foto: (c) Sir Jones / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.