Große Sorge um Bam Margera

Bam Margera - "The Last Stand" Los Angeles PremiereVor genau einem Jahr wies sich Bam Margera selbst in eine Entzugsklinik ein, um seine Alkoholprobleme in den Griff zu bekommen. Doch jetzt hat der 39-Jährige die Einrichtung vorzeitig verlassen und behauptet, er brauche keine Medikamente mehr, um sein Verlangen nach Alkohol zu bekämpfen. Das löste bei seiner Familie und seinen Freunden große Sorge aus.

“Jackass”-Kollege Brandon Novak äußerte sich gegenüber “TMZ” dazu und sagte, er sei von Bams Entschluss tief betroffen. Er selbst und die Familie des Stunt-Koordinators seien noch immer beunruhigt wegen des Alkoholkonsums des Amerikaners. Brandon geht dem Onlineportal zufolge noch weiter: Er habe Angst, Bam würde früher oder später Selbstmord begehen, wenn er es nicht schaffe, clean zu werden.

Auch über den aktuellen Aufenthaltsort des in Pennsylvania geborenen Filmemachers ist man sich uneinig. Bam selbst behauptet auf “Instagram”, dass er bei seiner Familie und seinen Freunden sei. Brandon hingegen versichert, man wisse nicht, wo sich sein Kumpel derzeit befinde.

Foto: (c) Izumi Hasegawa / PR Photos