Handball WM 2019: Kapitän Gensheimer erwischt Trainer Prokop

LooMee TV BerlinHandballfieber in Deutschland. Die aktuell stattfindende Heim-WM sorgt für Begeisterung im ganzen Land. Fans in den Hallen und an den Fernsehgeräten fiebern, bibbern und jubeln mit – und besonders der Jubel ist ausgeprägt, denn die deutsche Nationalmannschaft spielt bislang ein sagenhaftes Turnier. Am Montag (21.01.) erreichten die Jungs mit einem nervenaufreibenden 22:21 Sieg gegen Kroatien vorzeitig das Halbfinale. Glücksgefühle bei Fans, Trainer und natürlich auch den Spielern. Das zeigt Kapitän Uwe Gensheimer mit einem urkomischen Video auf „Instagram“. Das zeigt ihn nach dem Spiel durch die Katakomben gehend, und als sich dann eine Tür vor ihm öffnet und Trainer Christian Prokop durchkommt brüllt er so laut „JAAAAAAA“, dass dieser glatt zusammenzuckt und erschrocken entgegenbrüllt: „Waaah Uwee?!“ Mit breitem Grinsen folgt eine Umarmung und ein dreifaches „Glückwunsch“ des Coaches.

Gute, gelöste Stimmung beim Team also, das am Freitag (25.01.) im Halbfinale den großen Schritt Richtung WM-Finale gehen kann. Bei so viel Spaß am Spiel kann da eigentlich nichts schiefgehen.

Heute (23.01.) steht aber erst noch das abschließende Hauptrunden-Duell mit Spanien an. In Köln, vor 19.000 Fans in der Halle und mehreren Millionen vor den Bildschirmen. Handball-Deutschland ist neu erwacht.

Foto: (c) LooMee TV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.