Herzogin Kate über das Mama-Sein: „Es ist so hart“

Herzogin Kate - EE British Academy Film Awards 2017 - ArrivalsFür genau solche Aussagen wird Herzogin Kate vom britischen Volk geliebt. Laut dem „People“-Magazin machte die Frau von Prinz William bei einem Charity-Event folgendes Geständnis über das Mama-Sein: „Es ist so hart. Als Mutter bekommt man vor allem in der Anfangszeit viel Unterstützung, aber nach dem ersten Lebensjahr fällt das weg. Danach gibt es nicht mehr viel – außer, viele Bücher zum Lesen. Jeder erlebt den gleichen Kampf.“

Bei ihren Zuhörerinnen, ebenfalls Mütter, kamen diese Worte einfach gut an. Sie sagten laut „The Express“ beispielsweise: „Sie war sehr mitfühlend. Ich hatte Angst – sollte ich knicksen, sollte ich Ma’am sagen? Aber von dem Moment an, als sie hereinkam, war diese Präsenz da und alle fühlten sich einfach wohl. Diese royale Sache löste sich auf, als sie sich hinsetzte.“

Herzogin Kate besuchte die „Activity Family“-Einrichtung im Londoner Stadtteil Lewisham. Das Ziel der Einrichtung ist es, Menschen, die unter Armut, Benachteiligung und sozialer Isolation leiden, praktische, emotionale und finanzielle Unterstützung zu bieten.

Foto: (c) Landmark / PR Photos