Jon Bon Jovi: Kostenloses Mittagessen für Beamte

Jon Bon Jovi: Kostenloses Mittagessen für Beamte - Promi Klatsch und TratschWohltäter Jon Bon Jovi. Der Rockstar nutzte sein Restaurant „JBJ Soul Kitchen“ in Red Bank, New Jersey für eine besonders umsichtige Aktion. Alle Angestellten der örtlichen Behörden bekamen am Montagmittag (21.01.) ein kostenloses Mittagessen in seinem Lokal. Schließlich leiden sie durch den Shutdown des US-Präsidenten darunter, keinen Lohn zu erhalten. Auf der „Facebook“-Seite des Restaurants wurde die Spende beworben: „Im Einklang mit unserer Mission werden die Bundesmitarbeiter ermutigt, ein köstliches Essen einzunehmen und sich über zusätzliche Unterstützung und Ressourcen in unserer Gemeinde zu informieren.“

Allgemein besticht das „JBJ Soul Kitchen“ mit einem gutherzigen Konzept: Jeder bezahlt so viel, wie er kann. Bon Jovi sagte dazu gegenüber „CBS“: „Wenn man in unser Restaurant kommt, gibt es keine Preise auf der Karte. Wenn man Not leidet, hilft man mit. Das heißt: Man wischt Tische ab, spült Geschirr, arbeitet in unserem Garten.“ Außerdem können sämtliche Gäste für die Kosten anderer aufkommen.

Auch Lady Gaga äußerte sich schon zu der misslichen Lage der Beamten in Folge des Shutdowns von Donald Trump.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.