Lil Wayne ruiniert Auftritt von „Imagine Dragons“

Lil Wayne ruiniert Auftritt von „Imagine Dragons“ - MusikLil Wayne und seine Musik gehören schon lange der Vergangenheit an. Da kann ihn auch ein Auftritt mit „Imagine Dragons“ nicht mehr aus der Versenkung holen. Diese Meinung vertritt zumindest Matt Bevin, der Gouverneur von Kentucky, als er vor einigen Tagen den gemeinsamen Live-Auftritt des Rappers mit der Band während der Halbzeit der National College Football Championship in San Francisco sah und sie einen Remix des „Imagine Dragons“-Hit „Believer“ zum Besten gaben.

Auf „Twitter“ schrieb Bevin: „Was für eine Art, ein unterhaltsames ‚Imagine Dragons‘-Halbzeit-Konzert mit komischem Geschwafel einer müden, ehemaligen Größe wie Lil Wayne zu ruinieren. Die einen Künstler steigen noch auf, der andere nicht so sehr…“

Eine öffentliche Reaktion von Lil Wayne oder den „Imagine Dragons“ dazu steht noch aus.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.