M. Night Shyamalan: „James McAvoy ist der Tsunami“

James McAvoy - 62nd Annual London Evening Standard Theatre AwardsSeit letzte Woche (17.01.) läuft der Film „Glass“ von Regisseur M. Night Shyamalan in den deutschen Kinos.

Im Interview mit „GQ“ verriet der 48-Jährige, was er unbedingt über den Film erzählen möchte. Und zwar sagte er: „Yeah, ich denke, diese Mischung – also ein Psycho-Thriller über das Thema Comic-Bücher, ist provokativ. Aber für mich sind vor allem die schauspielerischen Leistungen der wirkliche Grund, warum man den Film ansehen sollte. Insbesondere Samuel L. Jacksons und Sarah Paulsons Performances sind fantastisch. Aber da ist natürlich auch noch James McAvoy – er ist der Tsunami im Film. Darüber wird das Publikum am meisten sprechen. Er ist der Hai!“

In dem Streifen führt Shyamalan zwei seiner Filme zusammen, nämlich „Unbreakable“ und „Split“. Im Interview verriet der Regisseur außerdem, wann er die Idee dazu hatte: „Das war schon lange meine Absicht. Meine eigenen Reaktionen auf ‚Unbreakable‘ und viele weitere Dinge haben mich aber dazu veranlasst, auf ‚Split‘ zu warten. Die Dinge, die mich motiviert haben, ohne die Verlockung der Sicherheit einer Fortsetzung. ‚Split‘ konnte also im Wesentlichen nicht davon profitieren, denn das war ja das Geheimnis des Films, dass er Teil von etwas Größerem ist.“

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.