Matthew McConaughey und sein Vorsprechen für „Titanic“

Matthew McConaughey - "White Boy Rick" New York City PremiereWie wäre „Titanic“ wohl geworden, wenn nicht Leonardo DiCaprio die Hauptrolle ergattert hätte, sondern Matthew McConaughey? Absurder Gedanke? Nicht unbedingt, denn der 49-Jährige sprach damals tatsächlich für die Rolle als Jack vor.

Zu Gast bei der „Watch What Happens Live“-Show wurde McConaughey von einem Fan nach dem Casting gefragt und der Schauspieler antwortete: „Das Vorsprechen lief wirklich gut. Gut genug, um am Ende einen Handschlag und Schulterklopfer gekriegt und gehört zu haben: ‚Das ist was wir suchen. Du hast es.‘ Gut genug, um rauszugehen, deinen Manager anzurufen und zu sagen: ‚Oh, ich habe es gerockt.‘“ Aber was war dann? Ganz einfach: Dann war Leo, der ihm die Rolle wegschnappte und nach fast drei Filmstunden im Atlantik versoff.

McConaughey räumte im Gespräch auch gleich mit den Gerüchten auf, dass er die Rolle damals abgelehnt habe. Das sei nie passiert. Er habe allerdings lange geglaubt, dass er sie bekommt. Über den Film mit DiCaprio sagte er abschließend: „Es hat ja trotzdem ganz okay hingehauen.“

Foto: (c) Michael Sherer / PR Photos