Mavi Phoenix hat wegen dem Kindergeld studiert

LooMee TV Potsdam 146Mavi Phoenix hat schon mit 13 Jahren gewusst, dass sie ein Star werden würde. Obwohl die heute 23-Jährige schon vor ihrem Abitur Songs veröffentlicht hat, hat sie ein Studium der Politikwissenschaften begonnen. Wieso sie das gemacht hat, das verriet die Popmusikerin und Rapperin im Interview mit „zeit.de“. Sie sagte: „Wegen dem Kindergeld. Und weil ich Sicherheit abseits der Musik haben wollte. Ich wollte nebenbei studieren, aber das hat sich irgendwann wie Zeitverschwendung angefühlt. Ich dachte ständig an meine Musik. Wirklich studiert habe ich nur zwei, drei Monate. Jetzt verdiene ich zu viel für die Beihilfe, und Sicherheit bringt mir das Studium auch nicht. Ich habe jetzt den Semesterbeitrag nicht mehr gezahlt, keine Ahnung, ob ich noch eingeschrieben bin.“

Auf die Frage, ob ihre Eltern wollten dass sie studiert, sagte die Österreicherin: „Mein Papa schon, meiner Mama war es eher egal. Beide haben kein Abitur. Als sie merkten, dass ich das mit der Musik ernst meine, Auftritte habe und dass dadurch auch Geld reinkommt, gab es keine Diskussionen mehr. Sie wissen, dass ich mich nicht leichtfertig für etwas entscheide.“

Das Album „Young Prophet II“ von Mavi Phoenix ist übrigens im Oktober 2018 erschienen.

Foto: (c) LooMee TV