„Parfum“ mit August Diehl, Wotan Wilke Möhring, Ken Duken und Friederike Becht

"Parfum" mit August Diehl, Wotan Wilke Möhring, Ken Duken und Friederike Becht - TV NewsSeit November 2018 ist die Crime-Serie „Parfum“ anlässlich der Ausstrahlung bei ZDFneo in der ZDFmediathek abrufbar. Bis Neujahr hat sie dort 2,78 Millionen Abrufe generiert und zählt damit für das ZDF zu den Onlineerfolgen des Jahres 2018. Nach dem erfolgreichen Start in ZDFneo zeigt das ZDF die sechsteilige Crime-Serie „Parfum“ ab Samstag, 5. Januar 2019, in seinem Hauptprogramm: Eine rothaarige Sängerin – mit Namen K – steigt nachts in einen Pool – und wird am nächsten Morgen ermordet aufgefunden, mit kahl rasiertem Schädel und Schnittwunden in den Achseln und im Schambereich. Sie wird in der Serie nicht das einzige Opfer mit diesen Verletzungen bleiben.

Die Ermittlungen führen Profilerin Nadja Simon (Friederike Becht) zu fünf Personen, die einmal Internatsschüler waren: Moritz de Vries (August Diehl) arbeitet heute als Parfümeur in Paris, Roman Seliger (Ken Duken) ist mit Elena (Natalia Belitski) verheiratet, Thomas Butsche (Trystan Pütter) betreibt ein Bordell, und Daniel „Zahnlos“ Sluiter (Christian Friedel) ist auch heute noch so schüchtern wie damals und in therapeutischer Behandlung. K war der umschwärmte Mittelpunkt im katholischen Internat am Niederrhein.

Im Zuge der Ermittlungen von Nadja, Staatsanwalt Grünberg (Wotan Wilke Möhring) und dem leitenden Kommissar Köhler (Jürgen Maurer) enthüllen Rückblenden Schritt für Schritt das Geheimnis, dass die fünf Internatsschüler damals auf unheilvolle Art zusammenschweißte. Angeregt durch Süßkinds Roman „Das Parfüm – Die Geschichte eines Mörders“ experimentierten sie mit der Entstehung und dem Wesen menschlichen Duftes. Aber gehören diese Versuche wirklich nur der Vergangenheit an? Finden sie heute ihre mörderische Fortsetzung?

Das ZDF sendet die sechs Teile jeweils in Doppelfolgen am Samstag, 5. Januar, um 21. 45 Uhr, Sonntag, 6. Januar, 22.00 Uhr, und Montag, 7. Januar, 22.15 Uhr.

Foto: (c) ZDF / Jakub Bejnarowicz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.