Roger Daltrey erklärt seine Biografie

Roger Daltrey erklärt seine Biografie - Promi Klatsch und TratschRoger Daltrey hat mit seinen Memoiren “Thanks A Lot Mr. Kibblewhite: My Story” nicht unbedingt alle seine Fans zufriedengestellt.

Gegenüber dem „Billboard Magazine“ erklärte der „The Who“-Sänger: „Es gibt viele ‚The Who‘-Fans, die davon enttäuscht sind, denn ich habe nicht wirklich ein Buch über ‚The Who‘ geschrieben. Es geht um mich und wie ich mich in bestimmten Zeiten bei ‚The Who‘ gefühlt habe, aber hauptsächlich ist es mein Leben. (…) Ich wollte kein übliches Rockbuch schreiben, denn ich finde diese langweilig. Über Musik zu sprechen, ist, als würde man Bildern lauschen.“ Und weiter sagte Daltrey: „Mich interessiert es einen Scheiß. Sie können über mich schreiben, was sie wollen. Ich lebe einfach nach dem Code, an dem ich glaube und kümmere mich nicht darum, ob die Menschen sagen: ‚Oh, das ist gut.‘ Oder: ‚Oh, das ist schlecht.‘ Ich kann nur ich sein.“

“Thanks A Lot Mr. Kibblewhite: My Story” von Roger Daltrey gibt es derzeit auf “Amazon” übrigens nur in englischsprachiger Ausgabe.

Foto: (c) Michael Sherer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.