Tom Holland hat in Spider-Man-Bettwäsche geschlafen

Tom Holland hat in Spider-Man-Bettwäsche geschlafen - KinoTom Holland ist schon in seiner Kindheit Spider-Man-Fan gewesen. Das verriet der Schauspieler einmal laut „Frankfurter Neue Presse“ im Interview: „Ich habe den ersten ‚Spider‘-Film damals im Kino gesehen und mir danach auch alle anderen angeschaut. Spider-Man war mein Lieblingsheld. Mein kleiner Bruder schläft in Spider-Man-Bettwäsche, die einmal mir gehört hat.“

Der heute 22-Jährige hatte aber keine Angst, in Hollywood in eine bestimmte Kategorie zu rutschen: „Nein, da mache ich mir keine Sorgen. Die Dreharbeiten zu solchen Filmen brauchen etwa fünf Monate. Da bleibt noch Zeit. Und ich werde alles daran setzen, so viele andere Filme wie möglich zu drehen, um nicht allein als Spider-Man wahrgenommen zu werden. Im Moment habe ich nicht das Gefühl, dass ich in eine Schublade gesteckt werde. Im Gegenteil: Spider-Man hat mir Türen geöffnet.“

Der Film spielt wurde zum Teil in Berlin gedreht. Über seine Erfahrungen erzählte er: „Die Produzenten hatte die schöne Idee, eine Szene mit versteckter Kamera an der Hotel-Rezeption zu drehen. Ich sollte unter dem Namen Peter Parker einchecken. Aber es ist nicht erlaubt, in der Hotel-Lobby zu filmen, und deshalb haben sie mich rausgeworfen.“

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.