Tupac lebt!

Tupac Shakur - 20th Annual Reel Awards at the Golden Nugget in Las Vegas on February 24, 2011Das ist kein Witz, Tupac lebt! Das behauptet zumindest der Sohn des ehemaligen Hip-Hop-Moguls Suge Knight. Tupac Shakur ist offiziell am 13. September 1996 in Las Vegas erschossen worden. Knight Jr., dessen Vater der Gründer des Tupac-Labels „Death Row Records“ ist und beim Attentat im selben Wagen wie der Rapper saß, verkündete die zweifelhafte Aussage am Wochenende (19./20.01.) auf seinem „Instagram“-Profil. Außerdem ließ er verlauten, dass er das Plattenlabel seines Vaters wieder aufleben lassen wolle. Er schrieb: „Ich habe Pac zurück im Studio. Neue Musik wird kommen.“

OK, eigentlich sagt er hier nicht wirklich, dass DER Tupac wieder im Studio steht, doch in seiner darauffolgenden „Instagram Story“ machte Knight Jr. wieder eine Bemerkung in die Richtung, Tupac würde tatsächlich an neuer Musik arbeiten. Ein Fan fragte nämlich, wo Tupac sei, daraufhin antwortete Knight: „Bei der Arbeit im Studio.“ Nach heftiger Kritik beendete Knight Jr. seine Postings mit dem Satz: „Schlussendlich werdet ihr es bereuen, wie ihr mich jetzt behandelt.“

Tupac, bürgerlich Tupac Shakur, wurde am 07. September 1996 Opfer eines Drive-By-Shootings. Von vier Projektilen getroffen, erlag er am 13. September 1996 in einem Krankenhaus in Las Vegas an seinen Verletzungen. Seitdem kursieren wilde Spekulationen und Verschwörungstheorien, die eben auch behaupten, Tupac lebe – wahlweise auf Kuba oder in Somalia.

Foto: (c) PRN / PR Photos

1 Kommentar

  1. „Das ist kein Witz, Tupac lebt! Das behauptet zumindest….“
    Natürlich ist das ein Witz, keine Belege, reine Spekulation wie die vielen anderen Verschwörungstheorien um Shakur.
    Aber Hauptsache eine Headline die Klicks bringt.
    Schämt euch!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.