„Viva“ – Jetzt ist Schluss – Collien Ulmen-Fernandes erinnert sich

An Silvester (31.12.) ist eine Ära zu Ende gegangen. Der Musikkanal „Viva“ wurde endgültig abgeschaltet. Collien Ulmen-Fernandes, die ihre TV-Karriere bei „Bravo TV“ begonnen hat, ist 2003 zur Konkurrenz „Viva“ gestoßen.

Im Interview mit der „B.Z.“ sagte sie: „Ich wollte immer zu VIVA und hab mich total gefreut, als ich abgeworben wurde.“ Die 37-Jährige wird den Musikkanal vermissen, wie sie zugab. Sie sagte: „Ich trauere den alten VIVA-Zeiten nach. Es war unperfekt, hatte keinen Plan – weder vor noch hinter der Kamera. Das hat den Charme ausgemacht.“ Vom heutigen Fernsehen ist die Moderatorin nicht so begeistert. Darüber sagte sie: „Die Fernsehlandschaft ist so glatt und langweilig geworden. Ein bisschen von dem, was VIVA früher war, würde dem deutschen Fernsehen nicht schaden.“

An eines erinnert sich Ulmen-Fernandes auch noch gerne: „Es gab eine Sofa-Ecke, in der haben wir immer Bier getrunken und die Zeit bis zur nächsten Sendung überbrückt. Alkoholfrei natürlich.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.