Zac Efron: Von Lily Collins zur besseren Leistung angespornt

Zac Efron - "Baywatch" Berlin PremiereFür „Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile” hat Zac Efron seine beste Schauspielleistung gebracht. Der 31-Jährige wollte nämlich nicht neben seiner Filmpartnerin Lily Collins schlecht dastehen, erzählte er „E! News“.

Wörtlich sagte Efron: „Ich weiß noch nach ein paar Drehtagen habe ich zum ersten Mal Lily am Set gesehen. Sie hatte eine Szene mit Haley Joel Osment und ich ihre Performance hat mich umgehauen. Sie hat es wirklich gebracht und das war schon mein vierter oder fünfter Drehtag. Ich dachte mir: ‚Ich muss wirklich noch einen drauflegen. Lily rockt es!‘“

Der erste Trailer zum Thriller wurde übrigens vor kurzem veröffentlicht. Ein deutscher Filmstart ist allerdings noch nicht bekannt.

Foto: (c) Away! / PR Photos