„Aquaman“ setzt neuen Maßstab

Jason Momoa - "Aquaman" Los Angeles PremiereÜberraschung im Filmuniversum des Comicriesen „DC“! Der Blockbuster „Aquaman“ ist neuerdings der erfolgreichste Streifen des „Marvel“-Konkurrenten. Mit einem Einspielergebnis von knapp 1,1 Milliarden US-Dollar (Stand: 30.01.) steht „Aquaman“ vor Christopher Nolans „Batman“-Film „The Dark Knight Rises“, der vor einigen Jahren knapp 15 Millionen weniger eingenommen hat.

James Wan, der Regisseur des neuen Spitzenreiters, frohlockte schon vor einigen Tagen über den – damals fast erreichten – Einspielrekord und twitterte: „Aquaman war jahrelang ein Witz im orange-farbigen Shirt… Doch jetzt lacht keiner mehr. Und dieses Wochenende, wenn der König von Atlantis den dunklen Ritter von Gotham City überholt hat, wird Orange für Warner Bros. offiziell das neue Schwarz sein.“

Ganz eng mit dem Erfolg verknüpft ist natürlich Hauptdarsteller Jason Momoa, der die Figur Aquaman männlich und cool repräsentiert.

Foto: (c) David Gabber / PR Photos