Ariana Grande schrieb drei Versionen von „Thank U, Next“

Ariana Grande 2018 - 429141 big Mit ihrer Single „Thank U, Next” hat Ariana Grande ihren ersten Nummer-eins-Hit in den USA landen können, doch bis der Song fertig war, hat es eine ganze Weile gedauert.

In der US-Radiosendung „Zach Sang Show“ erzählte die Sängerin: „In meiner Beziehung (mit Pete Davidson) war es ein Auf und Ab und ich wusste nicht, was passieren würde. Und dann kamen wir wieder zusammen, deswegen musste ich eine andere Version davon machen. Es gibt eine Version, in der ich heirate. Es gibt eine Version, in der ich nicht heirate und dann ist da eine Version mit nichts, wir sprechen über nichts. Aber wir alle wussten, dass die erste Version die Version sein wird, die wir auswählen würde. Ich wollte nur an alles denken.“

Der Song „Ghostin“ hingegen hätte es beinahe nicht aufs Album von Grande geschafft. Er soll von ihrem verstorbenen Ex Mac Miller handeln.

Foto: (c) Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.