Bela B als Autor: „Manchmal war es frustrierend“

Die Ärzte 30350651-1 bigBela B ist nicht nur Schlagzeuger der Band „Die Ärzte“, sondern auch Schauspieler, Synchron- und Hörbuchsprecher, und er war Radiomoderator und Comicbuchverleger. Und jetzt ging er auch unter die Schreiberlinge. Nach einigen Kurzgeschichten und einem Filmdrehbuch brachte Bela B jetzt am 25.02. seinen ersten Roman raus: „Scharnow“ heißt das Stück und erschien unter dem Autorennamen „Bela B Felsenheimer“.

Über die spannende Reise bis zum fertigen Buch mit über 400 Seiten sagte Bela B im „n-tv“-Interview: „(…) manchmal war es frustrierend. Meine Lektorin hatte mir ein Buch empfohlen, das mir sehr geholfen hat. ‚Das Leben und das Schreiben‘ von Stephen King ist eine Art autobiografischer Ratgeber für Autoren. Darin stellt er verschiedene Schreibregeln auf. Eine davon ist ‚Kill your darlings‘, also loslassen und Dinge verwerfen, wenn sie nicht funktionieren. Oder auch: ‚Benutze so wenige Adjektive wie möglich, am besten gar keine.‘ Und: ‚Höre immer auf deinen Lektor.‘ Das fand ich alles sehr hilfreich. Vielleicht hat meine Lektorin mir dieses Buch auch nur wegen des letzten Punkts ans Herz gelegt.“ Mit seinem Buch geht Bela B im März und April auf Lesetour.

Übrigens: Seit Wochen lassen „Die Ärzte“ ihre Fans im Unklaren, wie und ob es mit der Band weitergehen wird.

Foto: (c) Sony Music