„Chanel“ zum Tod von Karl Lagerfeld: „Die Welt hat eine Ikone verloren“

Karl Lagerfeld - British Fashion Awards 2015 - ArrivalsNach dem Tod von Modezar Karl Lagerfeld am 19.02. hat sich nun das Label „Chanel“ mit einem offiziellen Statement gemeldet. Darin erklärt CEO Pier Paolo Righi: „Das Haus Karl Lagerfeld teilt in tiefer Emotion und Trauer das Ableben seines Kreativdirektors Karl Lagerfeld am Morgen des 19. Februars 2019 in Paris mit. Die Welt hat eine Ikone verloren. Karl Lagerfeld war ein kreatives Genie. Er war einflussreich, neugierig, mächtig und leidenschaftlich. Er hinterlässt ein außergewöhnliches Erbe als einer der größten Designer unserer Zeit.“

Außerdem gibt er darin ein Versprechen. Er schreibt: „Seit seiner Gründung ist die Marke Karl Lagerfeld bestrebt, Karl Lagerfelds Vision und seine gestalterische Ästhetik durch anspruchsvolle und zugängliche Kollektionen zu teilen. Dieser Ethos wird weiterhin im Mittelpunkt der Marke stehen.“

Auch die Frage nach der Todesursache scheint geklärt. Wie französische Medien berichten, soll der Stardesigner an Bauchspeicheldrüsenkrebs gelitten haben. Sein Gesundheitszustand habe sich innerhalb kürzester Zeit so verschlechtert, dass er schließlich am Dienstagmorgen (19.02.) im Pariser Krankenhaus L’Hôpital Américain den Kampf gegen die Krankheit dann endgültig verloren hat.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.