Deutsche Single-Charts: Eno und Mero verdrängen Capital Bra von Platz eins

Capital Bra kann sich mit „Prinzessa“ nicht auf dem Thron der Offiziellen Deutschen Single-Charts halten.

Wie „GfK Entertainment“ bekanntgibt, wird er von Eno und Mero mit „Ferrari“ verdrängt und landet auf Rang zwei. Dahinter kommen die Neueinsteiger Azet & Zuna mit ihrer Single „Hallo Hallo“.

Ariana Grande macht mit „7 Rings“ einen Platz gut und steht nun auf der Vier, gefolgt von Ava Max mit „Sweet but psycho“, ihre Single rutscht zwei Plätze ab und befindet sich nun auf der Fünf.

Foto: (c) Team Kuku / GfK Entertainment