Disarstar: Album und Tour

Disarsta 30355667-1 bigKeine Meinung zu haben und sich politisch nicht zu positionieren kommt für Disarsta überhaupt nicht in Frage. Deswegen rechnete der Hamburger Rapper auch auf „Alice im Wunderland“ musikalische mit der AfD ab und legte gleich mit seiner Doppelsingle „Riot“/“Robocop“ nach. Mehr davon gibt es laut „Warner Music“ ab heute (15.02.) auf seinem Album „Bohemien“. Zudem kommt Disarstar damit Anfang März auch auf Tour.

Hier die Termine:

01.03. Berlin
02.03. Hamburg
03.03. Hannover
07.03. München
09.03. Stuttgart
10.03. Köln

Foto: (c) Maximilian König / Warner Music