Doppelmoral beim Super Bowl?

Doppelmoral beim Super Bowl? - Promi Klatsch und TratschWas 2004 in der Halbzeitshow beim Super Bowl noch verboten war, ist heutzutage scheinbar erlaubt. Oder ist es so eine Männer-Frauen-Sache? Als Janet Jackson nämlich 2004 bei ihrer Performance mit Justin Timberlake aus Versehen ihren Nippel enthüllte, ruinierte diese eine Sekunde fast ihre komplette Karriere. Doch Adam Levine hatte am Sonntagabend (03.02.) seine beiden Nippel mehrere Minuten lang zur Schau stellen können, ohne dass ihm eine Strafe droht.

„Twitter“-User können dies nicht nachvollziehen. Beispielsweise meinte einer: „Janet Jackson wurde auf die schwarze Liste gesetzt, weil ein Mann (nicht einmal sie selbst) ihr aus Versehen ihr Brustteil heruntergerissen hat und damit enthüllte, dass sie in der Tat Nippel besitzt. Adem Levine hat sich sein T-Shirt selbst ausgezogen und uns seine beiden Nippel gezeigt und lasst mich raten, er wird deswegen nicht auf die schwarze Liste gesetzt?“ Ein anderer meinte: „Wenn Janet Jackson ihre Nippel nicht zeigen darf, warum muss ich mir dann die von Adam Levine anschauen? Entweder alle Nippel oder keine Nippel!“

Mit gezeigten Nippeln oder ohne, der Auftritt von „Maroon 5“ beim Super Bowl am Sonntag (03.02.) hat im Allgemeinen keinen so großen Anklang gefunden.

Foto: (c) Guy Aroch / Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.