Herzogin Meghan und die fünf treuen Freunde

Meghan Markle - USA Network 2013 Upfront EventSeit ihrem Einzug ins britische Königshaus, muss sich Herzogin Meghan mit negativen Schlagzeilen, Kommentaren und Insidern herumschlagen. Da ist es sicher gut zu wissen, dass es noch Menschen gibt, die die Lanze für einen brechen. Fünf Freundinnen meldeten sich jetzt beim Gespräch mit dem „People“-Magazin zu Wort und meinten: „Mag hat sich lange schweigend zurückgehalten und die Lügen und Unwahrheiten ertragen. Wir sind besorgt darüber, was das mit ihr und ihrem Baby macht.“

Die ehemalige Schauspielerin, der oftmals ein schwieriger Charakter nachgesagt wird, soll sich in erster Linie stets um das Wohl der Freunde erkunden. Eine Quelle ergänzte: „Wir sprechen jeden Tag. Das Erste, was sie fragt, ist: ‚Wie geht’s den Kindern? Wie geht’s dir?‘“ Auch auf das Verhältnis zu Vater Thomas Markle kamen die fünf Frauen zu sprechen. Eine entgegnete dabei: „Er weiß, wie er sie erreichen kann. Er hat nie angerufen. Er hat nie eine Nachricht geschrieben.“

Papa Thomas hingegen behauptet seit einiger Zeit, dass er seine Tochter nicht erreichen könne.

Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.