„Hi! Spencer“ erklären Albumtitel „Nicht raus, aber weiter“

LooMee TV WachauAm Freitag (15.02.) kommt das zweite Album der Indie-Punkrocker „Hi! Spencer“ raus. Es trägt den Namen „Nicht raus, aber weiter“.

Im Interview mit „tonspion.de“ verriet Sänger Sven Bensmann, warum genau dieser Titel auch Name des Album geworden ist. Er sagte: „Wir haben uns auch darüber Gedanken gemacht, was wir mit dem Album wollen. Bevor Malte und ich ans Texten herangegangen sind, haben wir überlegt, was wir thematisch rüber bringen möchten und einen roten Faden dafür erstellt. Wir schauen dabei als junge Erwachsene Mitte 20 mit einer gewissen Ungewissheit und Angst in die Zukunft. Gerade wenn man beruflich eher unstete Dinge macht wie Musik, kann es schließlich immer eine Trendwende geben und niemand interessiert sich mehr für dich. Diese Zweifel und Ängste zu erkennen und zu überwinden oder zumindest mit ihnen klar zu kommen, das war unser Thema für das Album. Es geht zwar ’nicht raus, aber weiter‘.“

Außerdem beschrieb der Sänger der Band, wie sich die Band gefunden hat: „Wir haben im August 2012 angefangen, gemeinsam Musik zu machen, sind ganz klassisch entstanden aus einer Abiband. Damals haben wir alles gecovert – von Robbie Williams bis Blink-182. Irgendwann haben wir herausgefunden, dass es auch ganz schön ist, eigene Sachen zu schreiben und zu performen. Von Monat zu Monat gefiel uns das besser, vor allem, wenn wir auf der Bühne standen. So ist das ins Rollen gekommen.“

Foto: (c) LooMee TV