Jack von „White Lies“: „Im Songwriting steckt viel Magie drin“

Jack von "White Lies": "Im Songwriting steckt viel Magie drin" - MusikAm 01.02. ist das neue Album „Five“ von „White Lies“ erschienen.

Im Interview mit „musikblog.de“ verriet Keyboarder und Drummer Jack Lawrence-Brown, ob es einen besonderen Moment während des Songschreibens gibt, den er nicht missen will. Dazu sagte er: „Das Songwriting ist ein großes Mysterium. Da steckt ganz viel Magie drin. Ich meine, die Momente, wenn sich ein neuer Song entwickelt, sich ein Refrain aufbaut und man irgendwann auf der Couch sitzt und einem klar wird, dass etwas komplett Neues entstanden ist: Das sind schon unvergleichliche Augenblicke.“

Außerdem betonte der Musiker, dass Live-Shows der neuen Idee dann jeweils die Krone aufsetzen: „Neue Songs live zu spielen ist einfach nur großartig. (…) Man selbst ist aufgeregt. Aber auch die Leute sind neugierig. Jeder will wissen, wie es sich anfühlt. Die ersten Wochen einer Tour sind immer besonders spannend.“

Foto: (c) Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.