Liam Neeson wollte einen Farbigen töten

Liam Neeson wollte einen Farbigen töten - Promi Klatsch und TratschLiam Neeson hat der britischen Zeitung „The Independent“ ein Skandalinterview gegeben. Darin gab er Einblicke in eine dunkle Episode seiner Vergangenheit und die bestand aus Rachegelüsten und Mordgedanken gegen Farbige.

Aber von Anfang an: Eine Freundin von Neeson wurde einst vergewaltigt, konnte sich allerdings nicht an den Täter erinnern. Im Interview erzählte der Schauspieler: „Sie hat gesagt, es war ein Farbiger.“ Daraufhin begab sich der Hollywoodstar auf die Straßen – inklusive Tötungsabsichten. Er gab zu: „Ich habe das vielleicht eine Woche lang gemacht in der Hoffnung, dass irgendein farbiger Bastard aus einer Bar kommt und mich provoziert, sodass ich ihn töten kann.“ Immerhin distanzierte sich Neeson im Interview von dieser abscheulichen Handhabe. Er „schäme“ sich und ergänzte: „Es war furchtbar, furchtbar, wenn ich daran zurückdenke, dass ich das getan habe. Und ich habe es nie zugegeben.“

Und vielleicht hätte er es dabei belassen sollen. Liam Neeson muss sich jetzt, nach dem Interview nämlich mit Rassismus-Beschuldigungen und Entrüstungen auseinandersetzen.

Foto: (c) Loredana Sangiuliano / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.