Matt LeBlanc und die 11 Dollar auf dem Konto

Matt LeBlanc und die 11 Dollar auf dem Konto - Promi Klatsch und TratschMatt LeBlanc hat mit „Friends“ nicht nur seine Schauspielkarriere angetrieben, sondern auch sein Konto etwas aufgestockt. Wie bitter nötig das damals war, erzählte er jetzt in der Talkshow von Conan O’Brien.

Dort offenbarte der 51-Jährige: „Weißt du, wenn du denkst: ‚Ich hab jetzt noch ein bisschen Geld auf der Bank, ich kann noch bis zum nächsten Job durchhalten‘ – ich hatte nur noch an die elf Dollar übrig denke ich. (…) Sogar wenn ich gesagt hätte, okay, ich nehme jetzt einen Kellnerjob an, wären die elf Dollar noch vor dem ersten Gehaltsscheck weg gewesen. Ich wäre echt verhungert.“

Gott sei Dank hat sich das extrem geändert. Während der letzten „Friends“-Staffel erhielten die Darsteller pro Episode eine Million Dollar.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.