„Revolverheld“ vor Tour: „Arena-Konzerte inspirieren“

„Revolverheld“ vor Tour: „Arena-Konzerte inspirieren" - Musik NewsAm 14. März geht’s los, da starten „Revolverheld“ ihre Arena-Tour zum aktuellen Album „Zimmer mit Blick“. Davor waren sie damit schon auf Clubtour. Wie war es für die Jungs, wieder in diesem kleinen Rahmen aufzutreten?

Kristoffer Hünecke, Gitarrist und Songwriter von „Revolverheld“, sagte im Interview mit „eventmagazin.info“: „Die Clubtour wollten wir alle unbedingt machen, und als dann alle Tickets binnen 30 Minuten ausverkauft waren, waren wir erst mal wirklich überrascht. Und es waren dann auch großartige Konzerte, aber ganz ehrlich: Ich bin natürlich auch glücklich, in den ganz großen Hallen spielen zu dürfen. Ich meine, wenn ich in meiner Heimatstadt Hamburg in der größten Arena der Stadt spiele, dann hat das schon was. Ich glaube diesen Stars nicht so ganz, die behaupten, dass sie gerne wieder in die ganz kleinen Venues zurückkehren würden, ich selber finde das auch ziemlich inspirierend, vor ganz vielen Leuten zu spielen. Davon hab ich doch schließlich geträumt, als ich mit 14 ‚Guns N’ Roses‘-Songs geübt habe! Und derzeit macht es auch wieder total Spaß, das neue Material ist noch frisch und wir haben auch den ganzen Elektronik-Kram von der „Zimmer …“-Produktion auf der Bühne, das ist dann auch noch mal spannend. Ich glaube auch, dass die neuen Songs ein bisschen besser auf den großen Bühnen funktionieren … das heißt jetzt aber nicht, dass wir unsere Songs nach der Bühnengröße konzipieren.“

Für die Tour dürfen die Fans fünf Songs der Setlist übrigens selbst bestimmen.

Foto: (c) Columbia / Sony Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.