„Revolverheld“ zu „Zimmer mit Blick“: „Ergebnisoffenes Herumexperimentieren“

Revolverheld 459683-54013I46730 bigIn einem Monat starten „Revolverheld“ ihre Arena-Tour zum aktuellen Album „Zimmer mit Blick“. Das klingt übrigens ein bisschen anders, als es die Fans sonst gewohnt sind, also mit mehr Elektronik und weniger Gitarren.

Kristoffer Hünecke, Gitarrist und Songwriter von „Revolverheld“, sagte im Interview mit „eventmagazin.info“: „Wir haben das diesmal tatsächlich ein wenig anders aufgezogen und hatten total Bock, einfach mal herumzuexperimentieren. Also haben wir uns erst mal zusammen hingesetzt und angefangen, die ersten Songstrukturen zu programmieren, ohne Gitarren, dafür mit Beats aus der Dose und massenhaft Vintage-Synthies, eigentlich die ganzen Sounds, die man normalerweise erst am Schluss hinzufügt. Und auf diese Weise ist das ein ganz anderer Arbeitsprozess geworden. Es war weniger eine Aufnahmesession, sondern eher ein ergebnisoffenes Herumexperimentieren.“

Für die Tour dürfen die Fans fünf Songs der Setlist übrigens selbst bestimmen.

Foto: (c) Benedikt Schnermann / Sony Music