„The Beatles“: Trennungsbrief wird versteigert

„The Beatles“: Trennungsbrief wird versteigert - Musik NewsEin Stück Geschichte für schlappe 550.000 Dollar: Der Brief, der die Trennung der „Beatles“ einläutete, kommt unter dem Hammer. In dem Rechtsschreiben von April 1969 an Lee Eastman und seinem Sohn John teilte ihnen Neil Aspinall, Chef von „Apple Corps“, mit, dass John Lennon, George Harrison und Ringo Starr die Arbeitsbeziehung mit ihnen beenden und nur Paul McCartney sich weiterhin von ihnen vertreten lassen will. Dieser Brief führte, wie „NME“ berichtet, zu weiteren Spannungen innerhalb der Band, die letztendlich in einer Trennung 1970 mündete.

„Moments In Time“ bietet diesen Brief für 325.000 Dollar an. Den vorherigen Brief von Januar 1969, in dem die „Beatles“ die Eastman-Männer mit der rechtlichen Vertretung betrauen, kann man für 225.000 Dollar erwerben.

Übrigens: Peter Jackson setzt sich gerade mit einer neuen Dokumentation über die „Beatles“ auseinander.

Foto: (c) OK Capital Records

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.