Tom von „Tokio Hotel“: „In L.A. liegen die Hefte nicht beim Friseur rum“

Tom Kaulitz 30356015-1 big Tom Kaulitz ist durch seine Verlobung mit Heidi Klum in den Fokus der Medien geraten.

Im Interview mit der „Neuen Presse“ sagte er dazu: „Es ist aber schön, dass ich mal in der ‚Superillu‘ stattfinde.“ Sein Bruder Bill fügte hinzu: „Tom freut sich auch, dass er endlich mal im ‚Frau im Spiegel‘ ist.“ Tom lebt ja mittlerweile in Los Angeles, da sieht er das Ganze sowieso entspannter. Er sagte dazu: „Ehrlich gesagt, verfolge ich das alles nicht so sehr. Das ist das Positive an L.A., weil man es dort auch gar nicht mitkriegt. Da liegen die Hefte nicht beim Friseur rum. Aber Bill sagt das schon richtig: Ich reiße mich natürlich nicht drum. Die Leute glauben einem das immer nicht, aber es ist ja nicht so, dass wir den Heften Interviews geben würden. Die schreiben darüber, wir kriegen das gar nicht so mit und können das nicht kontrollieren. Ich weiß ja auch nicht, was in Italien in der Zeitung steht.“

Bill meinte zu dem Thema noch: „Darum fängt man irgendwann an, eine Entspanntheit zu entwickeln. Wir gucken das nicht nach, wir googeln nicht jeden Tag unsere Namen. Das ist auch wichtig. Das Schöne ist, dass wir immer wieder nach L.A. zurückfliegen, und dann ist Ruhe vom Tumult.“

Foto: (c) Lado Alexi / Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.