„White Lies“: Neues Album „Five“ ist da

White Lies Pressefoto_10 2013 - CMS Source bigGestern (01.02.) erscheint das neue Album „Five“ von „White Lies“. Der Titel des fünften Albums erscheint logisch, ist es aber nicht.

Keyboarder und Drummer Jack Lawrence-Brown sagte dazu im Interview mit „musikblog.de“: „Naja, ganz so simpel wie es scheint, ist es dann doch nicht. Für uns war keineswegs von Beginn an klar, dass das Album diesen Titel tragen wird. Es war eher so, dass wir irgendwann keine andere Wahl mehr hatten, als uns mit der einfachsten Option zu beschäftigen. Normalerweise ticken wir so, dass wir einen Song suchen, der vom Titel und vom Klangbild her das komplette Album repräsentiert. Das hat diesmal aber irgendwie nicht funktioniert. Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass die Songs alle über einen längeren Zeitraum entstanden sind.“ Weiter meinte er: „Fakt ist: Es gab unserer Meinung nach keinen Song, der das große Ganze in drei oder vier Minuten auf den Punkt bringt. Wir haben dann viel diskutiert. Irgendwann kam dann auch das Coverartwork dazu. Unser Manager schaltete sich auch noch mit ein. Na ja, und dann hieß das Album plötzlich ‚Five‘.“

Im Vergleich zum letzten Album erscheint „Five“ kantiger. Ob das so geplant war, dazu sagte Lawrence-Brown: „Normalerweise spielen wir im Vorfeld Demos ein, die wir dann im Studio verfeinern und ausarbeiten. Das Fundament steht mit den Demos meist schon fest. Diesmal haben wir zwar auch Demos eingespielt. Wir haben uns aber mehr Freiräume geschaffen. So hat sich während der Produktions- und Aufnahmephase noch vieles verändert. Dieser Prozess hat unser Selbstvertrauen als Band noch einmal verstärkt. Das hört man dem Album, wie ich finde, auch an.“

Foto: (c) Universal Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.