Zaz: „Scheidung meiner Eltern prägte mich sehr“

Die Eltern der französischen Sängerin Zaz haben sich getrennt, als sie neun Jahre alt war.

Über diese traumatische Erfahrung sagte die 38-Jährige im „Tagesspiegel“-Interview: „Da musste jeder für sich durch. Wir haben uns nicht erzählt, wie es uns geht, eine schwierige Zeit. Es gab da eine emotionale Blockade, viel Unausgesprochenes. Das hat mich total geprägt. Seither muss ich alles, was mich unglücklich macht, gleich ansprechen und ändern.“

Zaz hätte übrigens gerne ein Kind – ist derzeit allerdings Single. Über ihren Kinderwunsch hat die Sängerin den Song „Demain, c’est toi“ geschrieben.

Foto: (c) Yann Orhan / Warner Music