Anna Loos und ihre vermeintliche Heldengeschichte

Anna Loos 30353311-1 bigAnna Loos war für ihre Eltern nie ein Problemkind, nicht einmal in der Pubertät. Doch dann ist sie aus der DDR zu ihrer Tante nach Hamburg geflohen.

Im Interview mit „NIDO“ sagte die Schauspielerin und Sängerin: „Ich bin mit 17 von zu Hause abgehauen, und das gleich in ein Land, wo meine Eltern keinen Zugriff auf mich hatten. (…) Bei unseren ersten Telefonaten haben sie nur geweint.“ Heute aber sieht die Mutter von zwei Töchtern ihre Flucht aber mit anderen Augen. Im Interview sagte Loos: „Heute, da ich selbst Mutter bin, wird mir das Herz noch schwerer, wenn ich darüber nachdenke, was ich meinen Eltern damals angetan habe. Meine vermeintliche Heldengeschichte ist vor allem die Geschichte eines egozentrischen Teenagers.“

Anna Loos ist übrigens derzeit mit ihrem ersten Solo-Album „Werkzeugkasten“ auf Tour.

Foto: (c) Kristian Schuller / BMG

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.