Annett Louisan: „Wenn mein Leben schwer wird, dann nehme ich die Dinge mit Humor“

Annett Louisan 30355244-1 bigDas neue Album „Kleine große Liebe“ von Annett Louisan erscheint gestern (29.03). Unter anderem singt die 41-Jährige auch darüber, dass die schönsten Wege aus Holz sind.

Dazu sagte die Sängerin im Interview mit der „Berliner Morgenpost“: „Nach meinem ersten Liebeskummer mit 17 dachte ich, ich will das nie wieder erleben. Der mit 25 war auch noch schlimm, heute bin ich etwas gelassener, was Fehler und Niederlagen angeht, weil ich weiß, dass nach einer schwierigen Phase, immer eine gute kommt. Man muss nur durchhalten, darf nicht verbittern, verzweifeln. Man lernt daraus, wenn man mutig bleibt. Dann kommt man an die noch viel schöneren Orte. Das weiß ich mit 41 besser denn je. Trennungen und Todesfälle sind die schlimmsten Belastungen für die menschliche Seele. Mir hilft es, gegenzusteuern. Wenn mein Leben zu schwer wird, dann versuche ich, die Dinge mit Humor zu nehmen.“

Außerdem verriet die Sängerin, dass Optimismus ihrer Meinung nach erlernbar ist: „Ich habe mich immer als Glückskind gesehen. Auch wenn ich die Melancholie suche, die Dunkelheit. Man muss nur darauf achten, nicht vom Abgrund zu rutschen. Ein Grenzgänger war ich auch schon immer.“

Foto: (c) Thomas Fähnrich / Sony Music

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.