„Blink-182“ lassen Pharrell Williams mischen

„Blink-182“ lassen Pharrell Williams mischen - Musik„Blink-182“ haben sich für ihr kommendes Album Unterstützung von keinem Geringeren als Pharrell Williams geholt.

Das hat jetzt Bassist Mark Hoppus gegenüber „Front Row Live“ ausgeplaudert. Er sagte wörtlich: „(Produzent John) Feldman arbeitet an der Platte. (…) Und wir haben auch mit Pharrell an dem Album gearbeitet.“ Und offenbar können sich die Fans dabei auf Einiges gefasst machen, denn Hoppus fügte noch hinzu: „Ich denke, wir kreieren eines der wichtigsten ‚Blink-182‘-Alben überhaupt. Ich bin wirklich stolz darauf.“

Ein genaues Erscheinungsdatum gibt es zwar noch nicht, doch Hoppus ist zuversichtlich, dass die Platte noch in diesem Sommer erscheinen wird.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.