Julia Roberts: Würde „Pretty Woman“ 2019 funktionieren?

Julia Roberts - "Mother's Day" World PremiereWelche ist wohl die Kultrolle von Julia Roberts? Na klar, die als Vivian Ward in „Pretty Woman“. Die Prostituierte verliebt sich im Film in den reichen und schönen Geschäftsmann Edward Lewis, gespielt von Richard Gere. Ein Stoff wie geschaffen für die große Leinwand. 29 Jahre ist das jetzt her. Und in den Augen der Schauspielerin hat sich auch einiges gewandelt.

Im Interview mit „The Guardian“ sagte sie in Bezug auf „Pretty Woman“: „Ich glaube nicht wirklich, dass man diesen Film jetzt machen könnte, oder? Es gibt so viele verkehrte Dinge, die man beleuchten könnte, aber ich denke nicht, dass das die Menschen davon abhält, es zu genießen.“ Damit spielt die 51-Jährige auf die Bewegungen der heutigen Zeit an, denn durch #MeToo und #TimesUp dürfte eine Liebesgeschichte zwischen Prostituierter und reichem Geschäftsmann durchaus diskutierbar sein.

Julia Roberts sorgte dieses Jahr übrigens für den Schlusspunkt bei den Oscars.

Foto: (c) PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.