„Kettcar“: Neue EP ist erschienen

LooMee TV PotsdamAls kleinen Nachfolger ihres Albums 2017 bringen „Kettcar“ vorgestern (15.03.) die EP „Der süße Duft der Widersprüchlichkeit (Wir vs. Ich)“ mit fünf neuen Songs raus. Die Hamburger präsentieren sich damit meinungsstark zu politischen Themen.

Sänger Marcus Wiebusch sagte im Interview mit dem „Stern“: „Wir machen politischere Songs – und die müssen immer sehr reflektiert daherkommen, wenn man nicht wie der letzte Vollidiot klingen will. Unser Ziel war schon immer, die Leute zu berühren, ohne ihren Intellekt zu beleidigen. Ich kann auch einen emotionalen Song „Scheiß AfD“ schreiben, dann würden aber alle denken: Das ist doch etwas unterkomplex. Aber: Man kann sich gar nicht vorstellen, wie viele Leute zum Beispiel bei „Sommer 89″ heulen. Wenn wir nicht mehr fürs Herz schreiben, wo kommen dann die Tränen her?“

Das Album „Sommer ’89 (Er schnitt Löcher in den Zaun)“ aus dem Jahr 2017 war eine Art Kommentar zur politischen und gesellschaftlichen Lage in Deutschland damals. Im Interview erzählte der Musiker noch, ob sich in den letzten eineinhalb Jahren etwas im Land geändert hat: „Nein, die Stimmung ist immer noch die gleiche. Wir begegnen immer noch den gleichen Leute mit der gleichen Haltung im politischen Diskurs.“

Foto: (c) LooMee TV

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.