„Leaving Neverland“: Michael Jackson-Doku auf ProSieben

„Leaving Neverland“: Michael Jackson-Doku auf ProSieben - TV NewsIn den USA sorgt die Enthüllungsdoku „Leaving Neverland“ aktuell für ordentlich Trubel. Warum? Weil sie sich mit Missbrauchsvorwürfen gegen den King of Pop, gegen Michael Jackson auseinandersetzt. „HBO“ zeigte den Film vor wenigen Tagen in zwei Teilen. Und überraschenderweise wird „Leaving Neverland“ bald auch in Deutschland ausgestrahlt – an einem Stück.

Der Sender ProSieben verkündete am Mittwoch (06.03.), dass er sich die Rechte an der Ausstrahlung gesichert hat. Stefan Vaupel, Chefredakteur des Privatsenders, betonte auf „Spiegel“-Nachfrage: „Die Dokumentation und die Reaktionen darauf zeigen, wie breit das öffentliche Interesse an Michael Jackson und den Anklagen gegen ihn ist.“ Zumal der darin behandelte Kindesmissbrauch eins der größten gesellschaftlichen Tabuthemen sei. Kirche, Künstler und andere hätten sich – Zitat – „immer wieder das Schweigen der Opfer erkauft“.

Am 06. April zur Primetime ab 20:15 Uhr wird „Leaving Neverland“ auf ProSieben ausgestrahlt. Darin berichten die mutmaßlichen Opfer Wade Robson und James Safechuck von ihren Erlebnissen mit dem King of Pop.

Foto: (c) Wild! / Photorazzi

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.