Michael Jackson: Neverland-Ranch gibt’s zum Spottpreis

Michael Jackson - 2001 Induction Ceremonies at the Rock and Roll Hall of Fame - Waldorf AstoriaDie berühmt-berüchtigte Neverland-Ranch von Michael Jackson soll endlich einen Käufer finden und ist deshalb so günstig wie nie zuvor.

Laut dem „People“-Magazin rufen die Immobilienmakler inzwischen nur noch 31 Millionen Dollar für das gesamte Grundstück auf – ein Spottpreis. Noch vor wenigen Jahren wurde die Ranch für 100 Millionen Dollar angeboten. Beim Grundstück handelt es sich um ein gefühltes Wohnimperium. Es umfasst insgesamt über 1000 Hektar Fläche. Das entspricht ungefähr 1500 Fußballfeldern. Obendrein gibt’s auf dem Gelände den legendären hauseigenen Vergnügungspark und allein die Villa besticht mit über 1.100 Quadratmetern, einem Tennisfeld und einem Kino mit 40 Sitzplätzen.

Auffällig ist, dass die Neverland-Ranch jetzt inmitten eines Rechtsstreites so billig angeboten wird. Familie Jackson klagt aktuell gegen den Sender „HBO“, da dort nächste Woche (03./04.03.) die Enthüllungs-Doku „Leaving Neverland“ ausgestrahlt werden soll. Dabei werden Jacksons heikle Beziehungen zu minderjährigen Kindern thematisiert. Die Jacksons reichten Klage ein, da durch die Doku angeblich Verschwiegenheits-Vereinbarungen gebrochen werden.

Foto: (c) Wild! / Photorazzi